Auch bei uns stehen die Zeichen auf Neubeginn:

 

Nur noch kurze Zeit, dann beginnt auch am Ruhr – Kolleg das neue Semester in dem 6- semestrigen Lehrgang. Genauer gesagt am 04. Februar 2019. Dann ist es wieder so weit, die Erstsemester werden um 8.00 Uhr in der Aula des Ruhr-Kollegs vom Schulleiter begrüßt,  der Start ins Sommersemester auf dem Weg zum Abitur hat begonnen .

 

Die letzten Plätze werden in den nächsten Wochen vergeben. Donnerstags von 9.40 bis 11.00 und dienstags abends von 17.00 – 18.30 herrscht dann wieder Hochkonjunktur in den Räumen unserer Beratungs- und Aufnahmeteams. Und nach wie vor gilt, wer schnell schaltet, kann noch unterkommen.

 

Aber auch für Quereinsteiger werden noch Möglichkeiten vorgehalten zum Einstieg ins zweite oder gar dritte Semester: ein lukratives Angebot für alle, die mit höherem Schulabschluss, etwa der Fachhochschulreife, aufwarten und zum Abitur aufsteigen wollen.

Von besonderer Bedeutung ist – gerade für Erwachsene – die Regelung der Finanzierung der Ausbildung: Studierende des Ruhr-Kollegs erhalten in aller Regel Leistung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz, das unabhängig vom Einkommen ihrer Eltern gewährt wird und nicht zurückgezahlt werden muss.

Voraussetzungen:  wenn sie beim Eintritt in das 1. Semester mindestens 18 Jahre alt sind und eine Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen haben oder eine mindestens zweijährige Berufstätigkeit nachweisen (hierzu zählen auch Wehr- bzw. Ersatzdienst und Haushaltsführung, sowie bescheinigte Arbeitslosigkeit bis zu 12 Monaten ). So können nun z.B. Bewerber, die ein Jahr Wehr- oder Ersatzdienst oder ein freiwilliges soziales Jahr absolviert haben und danach arbeitslos waren, sich am Ruhr-Kolleg anmelden. Eine weitere Berufstätigkeit ist nicht mehr erforderlich.

Wer keinen mittleren Schulabschluss vorweisen kann, besucht den Vorkurs.

Beratungs- und Anmeldetermine: Di. 17.00 – 18.30 Uhr, Do. 9.40 – 11.00 Uhr im Ruhr-Kolleg, 45138 Essen, Seminarstr. 9. Info unter Tel. 0201/26 36 40.