Der Erdkunde Grundkurs im 5. Semesters unternahm am Freitag, den 03.05.2019 eine stadtgeographische Exkursion mit zwei verschiedenen Zielen, die kontrastreicher nicht sein könnten.

 

Wir starteten unsere Exkursion in Köln Chorweiler, einer Trabantenstadt, die in den 70er Jahren entstand und 13.000 Einwohner beherbergt.

Stadtplanerisch sollte die verdichtete Wohnbauweise mit Hochhäusern unter anderem den Grünflächenanteil erhöhen.

Ein integriertes Einkaufszentrum rundete den stadtplanerischen Gedanken ab.

Trabantenstädte wie Chorweiler entwickelten sich jedoch häufig zu sozialen Brennpunkten.

 

Unser zweites Ziel war das beschauliche, 5000 Einwohner große, mittelalterliche Städtchen Zollfeste Zons, das noch komplett von einer Stadtmauer sowie Wach- und Wehrtürmen umgrenzt ist.

Diese entstanden alle im 14. Jahrhundert als die Zollabfertigung für das Kurfürstentum Köln von Neuss nach Zons verlagert wurde.