LATEIN….

….klingt für viele nach Staub und Muff.

 

 

Latein ist natürlich keine lebende Sprache – entsprechend lernt man im Unterricht auch nicht, lateinische Texte selbst zu produzieren, sondern man lernt, lateinische Texte in die deutsche Sprache zu transportieren. Und dabei entdeckt man auch, wie viel Einfluss diese Sprache auf die westeuropäischen Sprachen hatte. Schließlich war sie – ähnlich wie Englisch heute – über viele Jahrhunderte hinweg die Wissenschafts- und Verkehrssprache in Europa.

 

In der Einführungsphase, die sich über drei Semester erstreckt, übersetzen wir keine Originaltexte, sondern Lektionstexte. Wir arbeiten mit dem Buch „Litora“. In den ersten Lektionen erfahren Sie einiges über das alltägliche Leben im alten Rom, später tauchen wir ein in die griechische und römische Mythologie. Und mit Persönlichkeiten wie Caesar erhalten Sie Einblicke in Politik und Geschichte.

 

In der näheren Umgebung (Köln, Haltern oder auch Xanten) warten auf Sie viele unterschiedliche, sehr sehenswerte und aufschlussreiche Exponate, die Ihnen das Leben vor ca. 2000 Jahren verdeutlichen. Also: Staub ja, Muff nein.